Griesser EDV - Griesser EDV - News https://www.griesser-edv.at Thu, 13 Aug 2020 19:22:29 +0000 Joomla! - Open Source Content Management de-at 15 Fakten, mit denen Cloud-ERP punktet https://www.griesser-edv.at/de/news/item/98-15-fakten-mit-denen-cloud-erp-punktet.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/98-15-fakten-mit-denen-cloud-erp-punktet.html 15 Fakten, mit denen Cloud-ERP punktet

Mit dem Begriff ERP verbinden immer noch viele Unternehmensverantwortliche unflexible, schwer zu installierende, kompliziert zu bedienende Unternehmensanwendungen. Moderne Business-Lösungen aus der Cloud hingegen sind alles andere als unflexibel, kompliziert oder nur von Profis installierbar.

Warum KMU in vielerlei Hinsicht von integrierten ERP-Systemen aus der Cloud profitieren, erfahren Sie in unserem myfactory Blog von Frau Sandra Bültermann. Sie ist seit 1999 als technische Redakteurin tätig. Sie beschreibt die Fakten, die für ein Cloud-ERP System sprechen. Lesen Sie hier.

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Fri, 17 Jul 2020 08:17:47 +0000
Chatbots, Personalisierung & Co: e-Commerce im Wandel https://www.griesser-edv.at/de/news/item/97-chatbots-personalisierung-co-e-commerce-im-wandel.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/97-chatbots-personalisierung-co-e-commerce-im-wandel.html Chatbots, Personalisierung & Co: e-Commerce im Wandel


Seit einiger Zeit sind mehr und mehr Chatbots zu sehen. Vor allem im E-Commerce sollen smarte Einkaufsberater unterstützen und für Marktanteile sorgen. E-Commerce befindet sich trotz – oder gerade wegen – neuen Werkzeugen wie Chatbots stetig im Wandel. Welche Trends noch von Bedeutung sind und worauf Sie sonst noch bei Ihrer digitalen Strategie achten sollten, hat David Lauchenauer, CEO von myfactory International aus München, zusammengefasst.

zum myfactory.Blog

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Tue, 26 May 2020 14:22:01 +0000
Jetzt ist die richtige Zeit, um Ihr ERP zu modernisieren https://www.griesser-edv.at/de/news/item/95-jetzt-ist-die-richtige-zeit-um-ihr-erp-zu-modernisieren.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/95-jetzt-ist-die-richtige-zeit-um-ihr-erp-zu-modernisieren.html myfactory cloud erp


Für IT-Entscheider ist das Thema Digitalisierung aktueller den je. Die Anforderungen von Märkten und Kunden sind ständigen Veränderungen unterworfen. Daher werden jedes Jahr zahlreiche IT-Projekte in den verschiedensten Bereichen gestartet. Alle haben ein Ziel: den Anforderungen des digitalen Wandels gerecht zu werden. Das beinhaltet vor allem auch kritische Unternehmenssoftware wie CRM, ERP, Finanzbuchhaltung. Gerade im ERP-Bereich gibt es ständig neue Entwicklungen, wodurch eine regelmäßige Modernisierung dringend empfohlen ist. Es will ja schließlich kein Unternehmen Marktanteile einbüßen, weil die IT-Systeme nicht State of the Art sind.

ERP in Unternehmen

Im deutschsprachigen Raum werden ERP-Installation immer älter. Zu dieser Erkenntnis kommt die ERP in der Praxis Studie 2018/2019 von trovarit. Die Studie besagt, dass das Durchschnittsalter der ERP-Systeme 11,7 Jahre beträgt. Diese Software-Systeme wurden folglich in einer Zeit installiert, als Steve Jobs die zweite Generation des iPhones auf den Markt brachte und Barack Obama zum Präsidenten der USA gewählt wurde. Kaum jemand nutzt mehr ein iPhone der zweiten Generation, bei den ERP-Systeme sieht es allerdings anders aus, obwohl die ERP-Software meist das Rückgrat eines Unternehmens darstellt. Diese Software ist auf veraltete analoge Geschäftsmodelle ausgelegt und neue Geschäftsprozesse lassen sich schwer oder gar nicht integrieren, mobiles Arbeiten ist, wenn nur über zusötzliche externe Applikationen möglich. Aktuelle ERP-Trends wie Cloud-Computing, Big Data oder Compliance & Datenschutzgrundverordnung können nicht umgesetzt werden. Die Gefahr durch Cyber Kriminalität steigt immens, da ältere ERP-System einfach nicht mehr aktualisiert werden können.

Die Komplexität der IT fordert die Digitalisierung

Spätestens bei der Integration von neuen Systemen stößt eine veraltete ERP-Software an ihre Grenzen. Das IT Haus Capgemini ermittelte in Ihrer "IT-Trends-Studie 2020", dass bei 88% der befragten Unternehmen die Komplexität gestiegen ist. Ursache sind sehr oft ältere IT-Systeme, die nur aufwändigst integriert werden können, wenn überhaupt. Der Automatisierungsgrad sinkt beim Infrastrukturmanagement (37%) und beim Anwendungsmanagement (30%). Mit einem solchen technischen Stand kann eine Effizienzsteigerung auf Basis einer Prozessautomatisierung nicht erreicht werden. Das Positive, das daraus mitgenommen werden kann ist, dass es viel Potenzial im digitalen Wandel gibt. Es ist jetzt ein sehr guter Zeitpunkt kritische IT-Systeme, wie es ein ERP-System ist, zu modernisieren und dadurch einen höheren Automatisieurngsgrad zu erreichen, um wiederum Wettbewerbsvorteile gegenüber den Marktbegleitern erreichen zu können.

 

Der Cloud gehört die Zukunft

Cloud-Technologien haben sich für KMU bereits etabliert. Es ist ein kosteneffizientes Modell für die IT-Infrastruktur. Glaubt man der Capgemini-Studie, so kommen heute bereits 70% aller IT-Services aus der Cloud. Skalierbarkeit, Kosteneinsparung und Flexibilität sind die Argumente die für eine Cloud-Lösung sprechen. Heute wird die Cloud nicht nur als Datenspeicher genutzt. Heute wird vermehrt kritische Unternehmenssoftware aus der Cloud bezogen. Es ist für das Unternehmen (eigene IT-Abteilung) nicht mehr erforderlich, sich um den Betrieb der Software zu kümmern. Das spart Resourcen und Kapital das anderwärtig besser eingesetzt werden kann. Das ERP-System aus der Cloud zu beziehen, bedeutet noch nicht, dass sich die IT-Komplexität automatisch reduziert. Das besorgt erst der Wechsel von "best of breed"-Einzellösungen zu einer ganzheitlichen, modular aufgebauten Software, die Bereiche wie CRM und Fibu integriert bereitstellt. Die modulare Verfügbarkeit ermöglicht es neben der ERP-Funktionalität einfach und flexibel weitere Anwendungen im Abo dazuzubuchen, wenn sie erforderlich sind. Wird eCommerce als weiterer Vertriebsweg in Erwägung gezogen, kann das Onlineshop-Modul einfach dazugebucht werden.

Welche Aspekte sind bei der Auswahl eines ganzheitlichen ERP-Business-Software zu beachten

  • Anforderungen: eine moderne ERP-Software muss die Business Prozesse der einzelnen Abteilungen abbilden können. Sonst wird es keine Akzeptanz geben
  • Funktionsumfang: Die Cloud-ERP Software erfordert einen Funktionsumfang, der den Großteil der Anforderungen abbilden kann

  • User-Experience: Business Software aus der Cloud sollte eine einfache, logische Bedienbarkeit bieten. Das reduziert zeit- und damit kostenaufwändige Schulungen auf ein Minimim.

  • mobility: Anwender erwarten heute ein zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten auf verschiedensten Plattformen - "new work"-Modelle werden erwartet.

  • Verfügbarkeit und Sicherheit: ERP als Software as a Servie wird mit hoher Verfügbarkeit und sicherer Betrieb auf allen Plattformen sind Grundvoraussetzung für die hohe Akzeptanz.


Die Chance der ERP-Modernisierung ergreifen

Die Modernisierung des ERP-Systems, ein kritisches IT-System, sollte im Rahmen der Digitalisierung einen hohe Priorität erhalten. Die ERP-Software als Rückgrat (Backbone) des Unternehmens kann nur dann moderne, einfache, flexible Prozesse darstellen, wenn es selbst modern und flexibel ist. Eine ständige Änderung und Modernisierung der Unternehmensprozesse und Geschäftsmodelle ist notwendig, um mittelfristig nicht den Anschluss in der Geschäftswelt zu verlieren. Also - deshalb ist JETZT der optimale Zeitpunkt die eigene ERP-Lösung zu modernisieren.

Nehmen Sie gleich heute mit uns Kontakt auf.

Ing. Werner Griesser - Griesser EDV

 

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Fri, 03 Apr 2020 10:44:37 +0000
Corona Virus - unveränderte Erreichbarkeit https://www.griesser-edv.at/de/news/item/94-corona-virus-unveraenderte-erreichbarkeit.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/94-corona-virus-unveraenderte-erreichbarkeit.html Corona Virus


Wir arbeiten, wie schon die erste Woche, auch weiterhin im Home Office. Für unsere Kunden ändert sich nichts. Wir stehen unter der bekannten Telefonnummer und unseren Emailadressen zu den bekannten Zeiten zur Verfügung. In absoluten Notfällen, wenn es nicht anders möglich ist, können wir auch unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zum Schutz  für Sie als Kunde und zum Schutz unserer Mitarbeiter,  VorOrt-Termine durchführen.

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Sat, 21 Mar 2020 10:31:39 +0000
Bieten Sie Ihren Mitarbeitern einfache Home-Office Arbeitsmöglichkeiten https://www.griesser-edv.at/de/news/item/93-bieten-sie-ihren-mitarbeitern-einfache-home-office-arbeitsmoeglichkeiten.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/93-bieten-sie-ihren-mitarbeitern-einfache-home-office-arbeitsmoeglichkeiten.html Bieten Sie Ihren Mitarbeitern einfache Home-Office Arbeitsmöglichkeiten


Heute muss nicht jede(r) zwingend ins Büro fahren um zu Arbeiten. Die heutige Arbeitswelt bietet dank digitaler Technologien einfache Möglichkeiten von unterwegs oder von zu Hause (Home-Office) zu arbeiten. In Zeiten von Corona eine sehr hilfreiche Möglichkeit das Unternehmen am Laufen zu halten und gleichzeitig die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Doch welche Möglichkeiten gibt es damit Arbeit 4.0 reibungslos funktioniert? Mehr dazu finden Sie in diesem Beitrag.

zum myfactory.Blog

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Thu, 12 Mar 2020 11:06:26 +0000
CRM oder ERP? Integrieren Sie beides! https://www.griesser-edv.at/de/news/item/92-crm-oder-erp-integrieren-sie-beides.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/92-crm-oder-erp-integrieren-sie-beides.html CRM oder ERP? Integrieren Sie beides!


Daten von Kunden, Produkten, Aufträgen braucht nicht nur das Marketing, sondern auch der Innendienst oder die Servicemitarbeiter. Die Notwendigkeit wird allgemein nicht bestritten. Geht es jedoch um die Verwendung, gibt es rasch Diskussionen. Während das eine Lager für ein ERP-System plädiert, verlangt das andere nach einer CRM-Lösung. Warum es vorteilhaft ist, statt getrennter Applikationen eine integrierte Gesamtlösung zu verwenden, erfahren Sie in diesem Beitrag.Mit der zunehmenden Digitalisierung im Unternehmen wird auch das Thema Sicherheit immer wichtiger. Bedrohungen treffen einen von verschiedensten Seiten. Mit einer guten Vorbereitung und geeigneten Maßnahmen, kann man das Risiko jedoch leicht reduzieren. Setzen Sie den ersten Schritt und lesen Sie unsere Tipps zur Erhöhung der digitalen Sicherheit in Ihrem Unternehmen. 

Daten im Zusammenhang betrachten
Wenn aus einer Adresse ein Interessent und daraus wiederum ein Kunde wird, entsteht eine Kette von Informationen. Dieser Informationsfluss setzt sich fort, sobald der Kunde etwas bestellt. Zu den Bewegungsdaten aus der Auftragsbearbeitung gesellen sich die Daten aus der Fertigung oder Logistik. Bei Kundenanfragen oder -problemen fügt die Serviceabteilung weitere Angaben hinzu.......

Weitere Informationen finden Sie im myfactory Blog.

zum myfactory.Blog

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Thu, 06 Feb 2020 12:20:25 +0000
Sichere Tipps für digitale Sicherheit in Ihrem Unternehmen https://www.griesser-edv.at/de/news/item/91-digitale-sicherheit-in-ihrem-unternehmen.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/91-digitale-sicherheit-in-ihrem-unternehmen.html Sichere Tipps für digitale Sicherheit in Ihrem Unternehmen


Mit der zunehmenden Digitalisierung im Unternehmen wird auch das Thema Sicherheit immer wichtiger. Bedrohungen treffen einen von verschiedensten Seiten. Mit einer guten Vorbereitung und geeigneten Maßnahmen, kann man das Risiko jedoch leicht reduzieren. Setzen Sie den ersten Schritt und lesen Sie unsere Tipps zur Erhöhung der digitalen Sicherheit in Ihrem Unternehmen. 

Daten regelmäßig sichern
Ein automatisches intervallmäßiges Backup  von Daten und Systemen sollte inzwischen in jedem Betrieb selbstverständlich sein. Das schreibt auch schon die DSGVO vor. Drei Punkte sind dabei besonders wichtig:

  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig auf unterschiedliche Sicherungsmedien
  • Kontrollieren Sie, ob die Wiederherstellungsmöglichkeit Ihrer Datensicherung
  • Bewahren Sie Sicherungskopien an unterschiedlichen Stellen  auf


Virenschutz aktuell halten
Die Investition in eine professionelle, umfassende Antivirenlösung ist im Vergleich zu den Kosten eines Desaster-Recovery eher gering. Moderne Antivirenlösungen bieten zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, um Daten und Systeme zuverlässig zu schützen......

 

Weitere Informationen finden Sie im myfactory Blog.

zum myfactory.Blog

 

 

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Fri, 10 Jan 2020 12:03:13 +0000
KMU-Digital 2.0 - Holen Sie sich Ihre Förderung https://www.griesser-edv.at/de/news/item/89-kmu-digital.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/89-kmu-digital.html KMU-Digital 2.0 - Holen Sie sich Ihre Förderung

Nutzen Sie JETZT die neuen Fördermöglichkeiten der WKO  zur Modernisierung Ihrer ERP-Software, Webshops, Webseite

Was wird gefördert?

Einmal-Zuschuss für Beratung
Status- und Potenzialanalyse: 80 % Zuschuss für halben Tag (max. 400 € exkl. USt)
Strategieberatung: 50 % Zuschuss für zweitägige Beratung (max. 1.000 € für mind. 16 Stunden Beratung)
Umsetzungsförderung: 30 %  (max. 5.000,00 €)

Förderbare Projekte
Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Geschäftsprozessen (ERP-Software)
Einführung oder Verbesserung von E-Commerce und Online Marketing
Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit
Einführung oder Verbesserung von digitalen Verwaltungsprozessent (Dokumentenmanagementsoftware)


Dies kann beispielhaft folgende Maßnahmen betreffen:
Erstellung und Adaptierung einer Homepage im Zusammenhang mit der Gestaltung umfassender Digitalisierungsinhalte (Onlinebuchbarkeit, automatisierte Anfragebeantwortung, Einbindung von Schnittstellen, responsive Website, Online-Shop, etc.)
Modernisierung der ERP-Software, EDI-Schnittstellen, Automatisierung von Prozessen, mobile Anbindungen für Außendienst, Service, etc.
Anschaffungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse (ERP-Software. Cloudlösungen, mobile Anbindungen für Außendienst/Service, Work Flow Solutions, Digital Business Automation, CRM-Tools, etc.)
oder zur Verbesserung der IT-Sicherheit (Softwaretools, Lizenzen, etc.)

Geltungsdauer:
28.10.2019 - 31.03.2020 für Beratungsdienstleistungen (Potentialanalyse, Strategieberatung)
11.12.2019 - 30.09.2020 für Umsetzungsförderung

weiterführende Informationen der WKO:  Fördermöglichkeiten WKO KMU-Digital 2.0

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Thu, 14 Nov 2019 19:06:39 +0000
Das war unser myfactory Business Day 2019 https://www.griesser-edv.at/de/news/item/88-das-war-unser-myfactory-business-day.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/88-das-war-unser-myfactory-business-day.html Das war unser myfactory Business Day 2019

1. myfactory Business Day 

Nach zahlreichen Anmeldungen zu unserem Event, fanden sich fast alle pünktlich in unserer Location bei "DerZechnerin" ein. Wir hatten uns ein umfangreiches Programm vorgenommen. So war es auch nicht verwunderlich, dass das Ganze, unter anderem geschuldet den zahlreichen Fragen unserer Kunden, doch einiges länger gedauert hat.
Die ausnahmslos positiven Rückmeldungen machen uns für die Zukunft zuversichtlich, unsere bestehenden Kunden noch besser unterstützen zu können und auch noch viele neue Kunden für myfactory gewinnen zu können.

myfactory Business Day Griesser EDV Klagenfurt

 mf day2

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) News Thu, 17 Oct 2019 18:28:35 +0000
Save the date: myfactory Business Day 2019 https://www.griesser-edv.at/de/news/item/87-myfactory-business-day.html https://www.griesser-edv.at/de/news/item/87-myfactory-business-day.html Save the date: myfactory Business Day 2019

myfactory Business Day

Für unsere myfactory-Anwender und die, die es noch werden wollen, veranstalten wir diesen Business Day. Profitieren Sie von den Informationen, die Ihnen unsere Spezialisten kompakt präsentieren werden. Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Die Vorträge über verschiedene Bereiche der myfactory bringen Ihnen Impulse, wie Sie myfactory noch besser nutzen können.

News & Trends - myfactory

  • Highlights der neuen Funktionen in myfactory
  • Neue Möglichkeiten des Belegdruckes mit Smart Report
  • Verwendung des neuen Webshoptemplates High Rise
  • Newslettersystem optimal nutzen
  • POS Kassensystem
  • Wie Digitalisierungspotential feststellen und umsetzen?
  • und einiges mehr

Termin

Donnerstag, 17.10.2019
von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ort

die Zechnerin EssKulturWirt
Miedling 3, 9556 Liebenfels

Anmeldung

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung das Anmeldeformular oder per Email an office@griesser-edv.at.
Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenlos.

]]>
office@griesser-edv.at (Griesser Admin) Events Thu, 01 Aug 2019 08:36:19 +0000